telefon +49 151 10594799 | +49 261 55001140 | +49 261 55001141
rolf knieper leitung mobile beratung fuer betroffene mpower
malu dreyer ministerpraesidentin von rheinland pfalz
anne spiegel ministerin fuer familie frauen jugend integration und verbraucherschutz in rheinland pfalz
dieter burgard beauftragter der ministerpraesidentin fuer juedisches leben und antisemitismusfragen in rheinland pfalz
bernhard kukatzki direktor landeszentrale fuer politische bildung rlp
pia schellhammer mdl buendnis 90 die gruenen sprecherin fuer innen und digitalpolitik demokratie justiz kommunal queer und jugendpolitik strategien gegen rechts

Träger und Förderung

Die Beratungsstelle m*power arbeitet seit 2017 als rheinland-pfalzweite Fach- und Anlaufstelle. Als partei- und konfessionsunabhängiger zivilgesellschaftlicher Träger fungiert P.A.u.L. e.V. in Höhr-Grenzhausen.

m*power ist Mitglied im Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

BMFSFJ-Demokratieleben