telefon +49 151 10594799 | +49 261 55001140 | +49 261 55001141
rolf knieper leitung mobile beratung fuer betroffene mpower
malu dreyer ministerpraesidentin von rheinland pfalz
anne spiegel ministerin fuer familie frauen jugend integration und verbraucherschutz in rheinland pfalz
dieter burgard beauftragter der ministerpraesidentin fuer juedisches leben und antisemitismusfragen in rheinland pfalz
bernhard kukatzki direktor landeszentrale fuer politische bildung rlp
pia schellhammer mdl buendnis 90 die gruenen sprecherin fuer innen und digitalpolitik demokratie justiz kommunal queer und jugendpolitik strategien gegen rechts

VBRG (Hg.): Im Fokus von Neonazis. Rechte Einschüchterungsversuche auf der Straße – zu Hause und im Büro – bei Veranstaltungen – im Internet, Berlin 2017

Der Ratgeber für Betroffene und Unterstützer_innen nimmt Anfeindungen von Neonazis und bedrohliche Situationen in den Blick, die unterhalb der Schwelle zur körperlichen Gewalt liegen. Was tun bei Bedrohungen, Mobbing oder Diffamierungen, bei Hetzkampagnen oder zielgerichteteten Sachbeschädigungen? Der Ratgeber zeigt Betroffenen Reaktionsmöglichkeiten und sinnvolle Vorkehrungen auf, die Mut machen und eine praktische und solidarische Hilfe sein sollen.

Aus dem Inhalt:

  • Drohkulisse als Strategie
  • Soll ich Anzeige erstatten?
  • Normale Reaktion auf unnormale Ereignisse
  • Hinweise für Unterstützerinnen
  • Hilfreiche Adressen und Handreichungen

Ratgeber für Betroffene: pdfVBRG: Im Fokus von Neonazis.pdf